×

Schweizerinnen mit Pflichtsieg über Polen

Die Schweizer Unihockeyanerinnen bezwangen an den Weltmeisterschaften in Neuenburg im letzten Gruppenspiel die Polinnen erwartungsgemäss ohne Mühe.

Südostschweiz
Dienstag, 10. Dezember 2019, 22:00 Uhr Unihockey

Der 11:0-Sieg gegen die Osteuropäerinnen war wichtig, um die gute Ausgangslage nicht zu vermasseln. Die Equipe von Nationaltrainer Rolf Kern hatte am Sonntag einen alles andere als selbstverständlichen Erfolg über die Finninnen geschafft. Dadurch wurde ein wichtiges Zwischenziel erreicht: Einem Halbfinal gegen Titelverteidiger Schweden aus dem Weg zu gehen.

Die Schweizerinnen sind als Gruppenerste des Pool A direkt für die Viertelfinal qualifiziert. Diesen bestreiten sie am Donnerstagabend (19 Uhr) gegen den Sieger aus der Partie Lettland gegen Norwegen. (sda)

🔥 Drei Spiele, drei Siege: Die Bilanz des Schweizer Frauen-Nationalteams nach der Gruppenphase ist makellos 👌🏻 Gegen die...

Gepostet von swiss unihockey am Dienstag, 10. Dezember 2019

Telegramm

Polen – Schweiz 0:11 (0:3, 0:5, 0:3)

Patinoires du Littoral, Neuenburg (SUI); 1586 Zuschauer; SR Henrik Snellman, Juhani Kirves (FIN)

Tore: 07.27 Wiki (Suter) 0:1. 07.51 Gämperli (Scheidegger) 0:2. 14. Wiki (Suter) 0:3. 20.15 Rüttimann (Marti, Ausschluss Buczek) 0:4. 20.57 Rossier (Spichiger) 0:5. 22. Wiki 0:6. 26. Marti (Rüttimann) 0:7. 34. Gämperli (Scheidegger) 0:8. 45. Mischler (Gerig) 0:9. 47. Hintermann (Gämperli) 0:10. Gredig (Zwinggi) 0:11.

Strafen: 1x2 Minuten gegen Polen; 1x2 Minuten gegen die Schweiz

Polen: Młynarczyk; Bernacka; Noga, J. Szelzchen; Drzymała, Marek; Kozanecka, Pudzisz; Z. Krzywak, J. Krzywak, Plechan; Rogala, Buczek, Zagórska; Arendarczyk, Mazur, Timek-Dziadkowiec; Borkowska, K. Szelzchen, Pawłowska

Schweiz: Heini; Marti, Reinhard; Stella, Frick; Liechti, Mischler; Gredig; Wiki, Rüttimann, Suter; Scheidegger, Gämperli, Hintermann; Zwinggi, Rossier, Spichiger; Gerig, Ulber

Bemerkungen: Timek-Dziadkowiec (POL) und Suter (SUI) als beste Spielerinnen ausgezeichnet.

Die Resultate der Gruppen A und B vom Montag

Neuenburg. WM der Frauen. Gruppe A. 3. Runde: Polen - Schweiz 0:11 (0:3, 0:5, 0:3). –Rangliste (je 3 Spiele): 1. Schweiz 6. 2. Finnland 4. 3. Polen 2. 4. Deutschland 0.

Gruppe B. 3. Runde: Tschechien - Slowakei 19:3 (8:0, 5:3, 6:0). Schweden - Lettland 16:1 (4:0, 6:0, 6:1). – Rangliste (je 3 Spiele): 1. Schweden 6. 2. Tschechien 4. 3. Slowakei 2. 4. Lettland 0.

Modus: Sieger und Zweite der Gruppen A und B direkt für die Viertelfinals qualifiziert. Dritte und Vierte der Gruppen A und B spielen gegen die Sieger und Zweiten der Gruppen C und D um den Einzug in die Viertelfinals (= vier Achtelfinals).

Schweiz im Viertelfinal am Donnerstag (19 Uhr) gegen Sieger Lettland - Norwegen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden