×

Basel verliert in Luzern, YB mit torlosem Remis in Lugano

Luzern kann doch noch gewinnen. Nach sechs Niederlagen in Folge siegt der FCL zum Abschluss der Vorrunde gegen Basel 2:1. Meister Young Boys überwintert nach dem 0:0 in Lugano an der Tabellenspitze.

Agentur
sda
Sonntag, 15. Dezember 2019, 18:00 Uhr Fussball
Dank Pascal Schürpf beendete der FC Luzern vor der Winterpause seine Negativserie
Dank Pascal Schürpf beendete der FC Luzern vor der Winterpause seine Negativserie
KEYSTONE/URS FLUEELER

Pascal Schürpf mit einer Doublette und Torhüter Marius Müller mit mehrere Glanzparaden in der Schlussphase bescherten Luzern den ersten Meisterschaftssieg nach knapp zwei Monaten und FCL-Trainer Thomas Häberli womöglich den Job.

Nach der frühen Führung des Heimteams sorgten zwei umstrittene Penaltys nach rund einer Stunde zu Diskussionen. Sowohl ein unabsichtliches Handspiel von Silvan Sidler als auch ein leichtes Ziehen von Eray Cömert am Trikot des Gegenspielers ahndete Schiedsrichter Adrien Jaccottet; er zeigte in beiden Fällen auf den Penaltypunkt. Luca Zuffi souverän (61.) und auf der Gegenseite Schürpf mit etwas Glück (64.) trafen zum 1:1 und 2:1.

Vom Ausrutscher des FCB profitierte Leader Young Boys. Die Berner vermochten beim torlosen Remis in Lugano zwar nicht zu überzeugen, starten dank dem Punktgewinn aber mit zwei Zählern Vorsprung auf den grossen Rivalen in die Rückrunde. Die Gäste hatten nach der Pause zwar mehr Spielanteile, die grösste Chance zum Siegtreffer bot sich aber Luganos Filip Holender, der in der 73. Minute aus nächster Distanz den Ball über das Tor schoss.

In der unteren Tabellenhälfte tun sich Sion und Neuchâtel Xamax weiterhin schwer. Das 1:1 im Direktduell nach den Treffern von Pajtim Kasami (28.) und Taulant Seferi (51.) hilft beiden Klubs nicht viel. Der Rückstand der neuntklassierten Neuenburger auf Luzern beträgt nun vier Punkte.

Super League. 18. Runde: Servette - Thun 2:1 (0:0). St. Gallen - Zürich 1:3 (1:2). Lugano - Young Boys 0:0. Luzern - Basel 2:1 (1:0). Sion - Neuchâtel Xamax FCS 1:1 (1:0).

Rangliste: 1. Young Boys 18/38 (39:24). 2. Basel 18/36 (41:17). 3. St. Gallen 18/35 (42:25). 4. Zürich 18/30 (23:32). 5. Servette 18/27 (28:18). 6. Lugano 18/21 (18:19). 7. Sion 18/21 (25:35). 8. Luzern 18/18 (17:27). 9. Neuchâtel Xamax FCS 18/14 (20:32). 10. Thun 18/9 (16:40).

Kommentar schreiben

Kommentar senden