×

Ein Remis, das beide halb zufrieden macht

Neuchâtel Xamax holt beim 1:1 gegen Lugano den ersten Punkt nach drei Niederlagen, während die Tessiner erstmals in dieser Saison nach einem Rückstand nicht verlieren.

Agentur
sda
Samstag, 07. Dezember 2019, 21:11 Uhr Fussball
Kampf mit Haken und Ösen: Zwischen Xamax' Pietro Di Nardo (li.) und Luganos Marco Aratore gab es wie im Spiel keinen Sieger
Kampf mit Haken und Ösen: Zwischen Xamax' Pietro Di Nardo (li.) und Luganos Marco Aratore gab es wie im Spiel keinen Sieger
KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

Ein Tor in der 3. Minute durch Raphaël Nuzzolo und dann nicht mehr viel. So lässt sich der Abend von Neuchâtel Xamax gegen Lugano zusammenfassen. Die Tessiner, die unter ihrem neuen Coach Maurizio Jacobacci den zehnten Punkt im fünften Spiel holten, brauchten einige Zeit, ehe sie sich vom Anfangsschock erholt hatten. Am Ende reichte es lediglich zum Ausgleich durch Olivier Custodios Freistoss, sein erstes Tor im Lugano-Dress, in der 73. Minute.

Lugano war die aktivere Mannschaft und deutlich feldüberlegen, ohne die gesperrten Offensivleute Mattia Bottani und Carlinhos fehlte allerdings die Durchschlagskraft. Die wenigen gefährlichen Abschlüsse wurden eine sichere Beute des nach einer Hirnerschütterung wieder einsatzfähigen Xamax-Goalies Laurent Walthert.

Dass es Lugano nicht zu mehr reichte, lag an einer Unaufmerksamkeit in der Startphase, als sich die Abwehr von einem einzigen langen Pass Pietro Di Nardos auf Topskorer Nuzzolo übertölpeln liess. In der Schlussminute hätte der Sieg für die Tessiner doch noch Tatsache werden können, als Freddy Mveng den Ball als hinterster Mann an Marco Aratore verlor und diesen auf zumindest zweifelhafte Weise am Sololauf aufs Tor hinderte.

Telegramm:

Neuchâtel Xamax - Lugano 1:1 (1:0)

4782 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tore: 3. Nuzzolo (Di Nardo) 1:0. 73. Custodio (Freistoss) 1:1.

Neuchâtel Xamax: Walthert; Djuric, Oss (46. Xhemajli), Neitzke; Gomes, Di Nardo (79. Doudin), Mveng, Seydoux; Haile-Selassie (62. Ramizi), Karlen, Nuzzolo.

Lugano: Baumann; Yao (65. Delmonte), Kecskes, Daprelà, Obexer; Covilo; Lavanchy, Custodio, Vecsei, Aratore; Holender (87. Crnigoj).

Bemerkungen: Neuchâtel Xamax ohne Corbaz, Dugourd und Sylvestre, Lugano ohne Gerndt, Kameraj, Macek, Sabbatini, Maric, Soldini (alle verletzt), Rodriguez (krank), Bottani und Carlinhos (beide gesperrt). 15. Pfostenschuss Lavanchy. Verwarnungen: 12. Covilo (Foul). 23. Mveng (Foul). 39. Aratore (Foul). 46. Kecskes (Foul). 65. Karlen (Foul). 69. Custodio (Foul). 72. Djuric (Foul). 80. Neitzke (Foul). 81. Da Costa (Ersatzgoalie Lugano/Reklamieren). 87. Daprelà (Foul).

Rangliste:

Resultate. Samstag: Neuchâtel Xamax FCS - Lugano 1:1 (1:0). Young Boys - Luzern 1:0 (0:0).

Rangliste: 1. Young Boys 17/37. 2. Basel 16/33. 3. St. Gallen 16/32. 4. Zürich 16/27. 5. Servette 16/21. 6. Sion 16/20. 7. Lugano 17/20. 8. Luzern 17/15. 9. Neuchâtel Xamax FCS 17/13. 10. Thun 16/9.

Kommentar schreiben

Kommentar senden