×

Valposchiavo Calcio: Rettung in extremis

Valposchiavo Calcio hat dank einem 1:0-Sieg gegen Bad Ragaz am letzten 3.-Liga-Spieltag den Klassenerhalt geschafft. Keine Rettung mehr gab es für den SC Rhäzüns.

Südostschweiz
Montag, 11. Juni 2018, 09:34 Uhr Regio-Fussball
Pressebild
Symbolbild Themebild
SYMBOLBILD

Freud auf der einen, Leid auf der anderen Seite. Während Valposchiavo Calcio dank einem 1:0-Heimsieg am Sonntag den 3.-Liga-Klassenerhalt sicherstellte, muss der SC Rhäzüns in den sauren Apfel beissen. 

Valposchiavo war zu Hause gegen Bad Ragaz auf einen Sieg angewiesen – und die Pflicht wurde erfüllt. In der 73. Spielminute war es Daniele Kalt, der nach einer Standardsituation reüssierte. Danach verteidigten die Südbündner den Vorsprung mit Mann und Maus.

Noch zwei Spieltage vor Schluss standen bei Valposchiavo Calcio die Zeichen auf Abstieg. Nur dank zwei Siegen in den letzten beiden Spielen reichte es zum abermaligen Klassenerhalt.

Rhäzüns wieder runter

Den Kopf nicht mehr aus der Schlinge zu ziehen, vermochte der SC Rhäzüns. Mit einem Auswärtssieg gegen Schluein Ilanz wären die Rhäzünser auf Kosten Valposchiavos auf dem rettenden Platz 10 gelandet. Die Sursilvaner erwiesen sich aber als Spielverderber. Gleich mit einer 11:1-Packung schoss die USSI Aufsteiger Rhäzüns zurück in die Niederungen der 4. Liga. (krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden