×

Corvi: «Am Schluss lief ich ziemlich auf dem Zahnfleisch»

Die WM in Kopenhagen bleibt Enzo Corvi nicht nur wegen der Silbermedaille in Erinnerung.

Er ist zwar schon ein Weilchen her, der verlorene WM-Final gegen Schweden. Trotzdem: Die Silbermedaille von Enzo Corvi liegt noch immer in seinem Auto. Zeit, um die Eindrücke von Kopenhagen zu verarbeiten, fand der 25-jährige Stürmer des HC Davos ebenfalls erst kurz.

Enzo Corvi, wie blicken Sie heute auf die WM zurück?

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.