×

Carl Frischknecht zum Funktionär des Jahres gekürt

Carl Frischknecht hat dem Bündner Schiesssport viel gegeben. An der Bündner Sportnacht in Chur ist der 60-Jährige nun als Funktionär des Jahres ausgezeichnet worden.

Südostschweiz
Freitag, 08. Juni 2018, 22:14 Uhr Bündner Sportnacht 2018

Carl Frischknecht ist von einer Fachjury an der Bündner Sportnacht im GKB-Auditorium in Chur zum Funktionär des Jahres gekürt worden. Der 60-jährige Tomilser hat sich als Multifunktionär in Graubünden in den letzten Jahren einen glänzenden Namen gemacht. Gekrönt wurde die langjährige Laufbahn vor einem Jahr mit der Wahl zum Präsidenten des Bündner Schiesssportverbandes (BSV).

Frischknecht ist wie erwähnt ein Multifunktionär. Er war von 2002 bis 2010 im Vorstand des BSV. Und als Mitglied der Technischen Kommission 300 Meter Gewehr im Schweizerischen Schiesssportverband wirbelte er von 2014 bis 2017 auch auf nationaler Ebene. 2012 stand Frischknecht zudem als OK-Präsident des Kantonalfestes in Mittelbünden im Einsatz.

Auch selber noch aktiv

Mit der Schaffung einer Geschäftsstelle hinterliess er im BSV erste Spuren vermehrter Professionalität. Und nach wie vor ist Frischknecht vor allem auch ein begeisterter Gewehrschütze. Mit dem Heimverein Tomils realisierte er mehrere Podestplätze am Schweizer Gruppenfinal. Zugunsten seiner Funktionärslaufbahn muss er indes als Aktiver am Schiessstand schweren Herzens etwas kürzertreten.

Die Ernennung zum Funktionär des Jahres ist für Frischknecht Dank für seine zahlreichen Verdienste. Zudem darf er einen Siegercheck über 2000 Franken einlösen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden