×

Hände ans Lenkrad und nicht ans Handy, Navi und Co.

Hände ans Lenkrad und nicht ans Handy, Navi und Co.

Wer kennt es nicht? Nur noch schnell eine SMS verschicken oder das Fahrtziel ins Navigationssystem eingegeben – während der Fahrt selbstverständlich. Dabei handelt man natürlich grob fahrlässig, denn Unaufmerksamkeit und Ablenkung am Steuer sind häufig Ursache für Verkehrsunfälle. Welche Angewohnheiten man sich am besten schnell wieder abgewöhnt und wie man mit etwas Vorbereitung gar nicht erst in solche Situationen kommt, erklärt Auto-Experte Andri Zisler im Gespräch mit RSO-Reporterin Adrienne Krättli.

 

Südostschweiz

vor 9 Monaten in
Aus dem Leben