×

St. Antönien wird erstes Bergsteigerdorf der Schweiz

St. Antönien wird erstes Bergsteigerdorf der Schweiz

Das Prättigauer Dorf St. Antönien darf sich als einziges in der Schweiz als Bergsteigerdorf bezeichnen. Am Samstag wurde die Aufnahme in das Netzwerk gefeiert.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Tourismus

Es sei ein begehrter Kreis, in den St. Antönien aufgenommen werde, schreiben die Verantwortlichen des Gesamtprojekts Bergsteigerdörfer Pilotprojekt Graubünden. Am Samstag wurde eine Deklaration zwischen der Gemeinde Luzein und dem Schweizerischen Alpen-Club SAC unterzeichnet, die St. Antönien als erstes Schweizer Bergsteigerdorf auszeichnet.  Das Netzwerk der Bergsteigerdörfer umfasst 35 Mitglieder aus fünf Alpenländern, welche in der Philosophie sehr ähnlich seien.

Mit anwesend an der Feier waren Georg Simeoni, Präsident des Alpenvereins Südtirol, SAC-Präsidentin Françoise Jaquet und Bündner Regierungspräsident Mario Cavigelli. Dieser würdigt die Aufnahme in der Mitteilung: «Es ist für den Kanton Graubünden eine Ehre, das erste Bergsteigerdorf in der Schweiz zu beheimaten.»

Christian Kasper zeigt sich erfreut und stolz: «Für uns bedeutet dies eine Anerkennung für den gelebten respektvollen und sorgfältigen Umgang mit der Natur und nicht zuletzt für das äussert attraktive Bergsportangebot», wird der Gemeindepräsident von Luzein zitiert. (nua)

Kommentieren

Kommentar senden