×

Noch nicht die grosse Liebe

Noch nicht die grosse Liebe

Der Zuozer Nicola Bolinger hat beim Weltcupfinale auf dem Corvatsch sein Ziel verpasst. Der Freeskier will es in naher und ferner Zukunft besser machen.

René
Weber
vor 1 Monat in
Wintersport

Auf dem Corvatsch fährt und springt Nicola Bolinger oft – und gerne. Hier fühlt er sich als Engadiner wohl. Beim Skiklub Alpina St. Moritz ist er registriertes Mitglied. Für das Weltcupfinale hatte sich der 18-Jährige, der in Zernez aufgewachsen ist, mit seiner Familie seit mehr als zehn Jahren aber in Zuoz lebt, viel vorgenommen. Es hat nicht sollen sein, obwohl die Form stimmte. Auch am Selbstvertrauen nach seinen ersten beiden Europacup-Podestplätzen fehlte es nicht. Am Ende blieb für Nicola Bolinger trotzdem die Enttäuschung.