×

Reais und Kälin für Hallen-EM selektioniert

Reais und Kälin für Hallen-EM selektioniert

William Reais und Annik Kälin qualifizieren sich für die Hallen-EM im polnischen Torun (4. bis 7. März). Die Schweiz reist mit so vielen Athletinnen und Athleten an wie noch nie.

Südostschweiz
vor 3 Monaten in
Mehr Sport
Annik Kälin Leichtathletikerin Leichtathletik
Powerduo: William Reais und Annik Kälin machen Graubünden zum Leichtathletik-Kanton.
OLIVIA AEBLI-ITEM / OLIVIA AEBLI-ITEM

Die Schweiz wird an den Hallen-Europameisterschaften im polnischen Torun mit der Rekord-Delegation von 24 Athletinnen und Athleten vertreten sein. Unter den Schweizer EM-Startern befinden sich 13 Neulinge. Nicht dabei ist trotz erfüllter EM-Limite Hürdenläufer Jason Joseph. Der Schweizer Rekordhalter absolviert momentan ein Trainingslager in den USA.

Gespannt sein darf man auf die Leistungen der Bündnerin Annik Kälin, die im Fünfkampf antritt, und des Bündners William Reais, der im Sprint über 60 Meter antritt.

Reais, der zuletzt den Schweizer Rekord über 200 Meter an der Schweizer Meisterschaft unterbot, kann in dieser Dispizplin nicht antreten. Den 200-Meter-Sprint gibt es an der Hallen-EM schlicht nicht. Über 60 Meter gewann Reais an der Schweizer Meisterschaft die Silbermedaille.

Kälin hingegen kann im Fünfkampf antreten und dort ihr Potential hoffentlich ausschöpfen. Kälin hat wie Reais einen Schweizermeistertitel im Gepäck, dies im Weitsprung, eine der Disziplinen im Fünfkampf. Kälin hat schon einmal bewiesen, dass sie an internationalen Anlässen ihre Bestleistung abrufen kann. An der U20-EM im Jahr 2019 gewann Kälin die Broncemedaille.

Angeführt wird das Schweizer Team von Lea Sprunger, die in Polen über 400 m als Titelverteidigerin an den Start geht. Mit der 800-m-Spezialistin Selina Rutz-Büchel steht eine zweite Hallen-Europameisterin (2015 und 2017) im Schweizer Aufgebot.

Die Selektionierten

Die Selektionen von Swiss Athletics. Männer. 60 m: Pascal Mancini (FSG Estavayer), William Reais (LC Zürich), Silvan Wicki (BTV Aarau). - 400 m: Charles Devantay (SA Bulle), Filippo Moggi (LC Zürich), Ricky Petrucciani (LC Zürich). - 3000 m: Jonas Raess (LC Regensdorf). - 60 m Hürden: Finley Gaio (SC Liestal), Brahian Peña (GG Bern). - Hoch: Loïc Gasch (US Yverdon) - Siebenkampf: Simon Ehammer (TV Teufen).

Frauen. 60 m: Riccarda Dietsche (KTV Altstätten), Salomé Kora (LC Brühl), Ajla Del Ponte (US Ascona). - 400 m: Silke Lemmens (LC Zürich), Lea Sprunger (COVA Nyon). - 800 m: Lore Hoffmann (ATHLE.ch), Selina Rutz-Büchel (KTV Bütschwil), Delia Sclabas (Gerbersport). - 60 m Hürden: Selina von Jackowski (Old Boys Basel), Ditaji Kambundji (STB), Noemi Zbären (SK Langnau). - Stab: Angelica Moser (LC Zürich). - Fünfkampf: Annik Kälin (AJ TV Landquart). (sda/krr)

Kommentieren

Kommentar senden