×

«Ich musste in diesem Sommer etwas egoistisch sein»

«Ich musste in diesem Sommer etwas egoistisch sein»

Nino Niederreiter steht vor einer wegweisenden Saison in der NHL. Der Churer Stürmer über Abschiednehmen, seinen Status in der besten Liga der Welt und Olympia-Erinnerungen.

Roman
Michel
vor 1 Monat in
Eishockey

Irgendwo ist die Vorfreude. Nino Niederreiter sagt: «Ich lebe noch immer jeden Tag meinen Traum.» Und irgendwo ist die Wehmut. Nino Niederreiter sagt: «Es sind Momente, an denen ich zu nagen habe.» Es ist Montag, einer dieser Spätsommermorgen. Niederreiter sitzt im Garten seines Eigenheims in Chur. Adiletten. Lässige Sportklamotten. Die Haare noch etwas nass nach der morgendlichen Trainingseinheit. Er habe immer geglaubt, dass es ihm mit den Jahren leichter falle, Abschied zu nehmen, erzählt Niederreiter.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren