×

HCD gewinnt bei Comeback von Du Bois

HCD gewinnt bei Comeback von Du Bois

Der HC Davos besiegt Schlusslicht Langnau knapp mit 3:1. Verteidiger Félicien Du Bois feiert ein erfolgreiches Comeback.

Roman
Michel
vor 2 Monaten in
Eishockey
SCHWEIZ EISHOCKEY DAVOS LANGNAU
Sieg: Auch im vierten Spiel der Saison gegen die SCL Tigers gab es für den HC Davos etwas zu jubeln.
Pressebild

Langnau, der Davoser Lieblingsgegner? Drei Mal traf der HCD in dieser Saison bisher auf die Tigers – drei Mal ging er dabei als Sieger vom Eis. Und im vierten Aufeinandertreffen legen die Davoser früh vor. Dank einem Doppelschlag durch Egli und Wieser steht es nach zwölf Minuten bereits 2:0. Der prompte Anschlusstreffer ist einer unnötigen Strafe von Goalie Aeschlimann geschuldet – und nicht mehr als ein Betriebsunfall. Der HCD ist auch nach dem 1:2 das spielbestimmende Team, hat Pech, als er zu Beginn des Mitteldrittels innert wenigen Minuten gleich zwei Mal am Aluminium scheitert. Alles klar also? Mitnichten! Im Schlussabschnitt lässt der HCD plötzlich nach, Langnau taucht immer wieder gefährlich vor Aeschlimann auf, Topskorer Maxwell scheitert einmal am Pfosten. Am Ende rettet der HCD den knappen Vorsprung aber über die Zeit. Palushaj trifft kurz vor der Sirene noch ins leere Tor.

Die Tore 🎯
9. Minute: Chris Egli, 1:0. Knak behauptet die Scheibe hinter dem gegnerischen Tor. Kienzle hat am Pfosten viel Zeit – und das Auge für Egli, der schliesslich zur Führung trifft.

12. Minute: Marc Wieser, 2:0. Nygren schiesst, Wieser nimmt Langnau-Goalie Punnenovs die Sicht – und stochert dann so lange nach, bis die Scheibe über der Linie ist.

13. Minute: Ben Maxwell, 2:1. In Überzahl zieht Huguenin von der blauen Linie ab. Topskorer Maxwell lenkt vor dem Tor entscheidend ab.

60. Minute: Aaron Palushaj, 3:1. Mit einem zusätzlich Feldspieler sucht Langnau den Ausgleich. Palushaj trifft ins leere Tor.

Der Aufreger 😲
Félicien Du Bois ist zurück! Über ein Jahr nach seinem letzten Einsatz und nach überstandener Fussverletzung gibt der Verteidiger gegen Langnau sein Comeback, kommt dabei im Turnus mit Oliver Heinen neben Samuel Guerra zum Einsatz. Derweil kommt Fabian Ritzmann zu seinem National-League-Debüt.

Der Beste 👍🏼
Chris Egli. Trifft bereits zum fünften Mal in dieser Saison. Und fällt auch im Boxplay auf, als er einen Schuss des Gegners blockt.

Der Schlechteste 👎🏼
Sandro Aeschlimann. Dumme Strafe vor dem Gegentreffer.

Kommentieren

Kommentar senden