×

Servette muss in Quarantäne bleiben

Servette muss in Quarantäne bleiben

Die Mannschaft von Genève-Servette muss bis am 1. Februar in Quarantäne bleiben. Dies entscheidet die Kantonsärztin, nachdem ein Mannschaftsmitglied positiv auf das Coronavirus getestet worden war.

Agentur
sda
vor 1 Monat in
Eishockey
Die Spieler von Genève-Servette müssen bereits zum dritten Mal in dieser Saison in Quarantäne
Die Spieler von Genève-Servette müssen bereits zum dritten Mal in dieser Saison in Quarantäne
KEYSTONE/CYRIL ZINGARO

Die Mannschaft von Genève-Servette muss bis am 1. Februar in Quarantäne bleiben. Dies entschied die Genfer Kantonsärztin, nachdem ein Mannschaftsmitglied positiv auf das Coronavirus getestet worden war.

Die Mannschaft war bereits seit Samstag vorsorglich in Quarantäne. Aus diesem Grund wurden schon drei Meisterschaftsspiele verschoben. Dazu kommen nun auch die beiden Heimspiele gegen Lausanne und die SCL Tigers vom nächsten Sonntag respektive Dienstag sowie der Cup-Halbfinal vom Samstag gegen Bern.

Den nächsten Ernstkampf bestreiten die Genfer, die bereits zum dritten Mal in dieser Saison in Quarantäne müssen, voraussichtlich am kommenden Mittwoch gegen die SCL Tigers.

Kommentieren

Kommentar senden