×

Raser ausserorts mit 63 km/h zu schnell geblitzt

Raser ausserorts mit 63 km/h zu schnell geblitzt

Am Sonntag hat die Polizei auf der A13 in Andeer eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Ein Auto war mit 63 km/h zu schnell unterwegs. Der Lenker musste den Führerausweis abgeben.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Polizeimeldungen
Die Messstelle der Kantonspolizei Graubünden in Andeer.
5. APRIL 2021 / KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Der 21-Jährige ist am Sonntag um 14.50 Uhr von Andeer Richtung Thusis mit einer Geschwindigkeit von 143 km/h netto vom Radargerät erfasst worden. Wie die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung schreibt, wird der Mann an die Staatsanwaltschaft Graubünden verzeigt.

Raser ab 60 km/h Überschreitung

Als Raser gilt, wer im konkreten Fall die Höchstgeschwindigkeit um netto 60 und mehr km/h überschreitet. An der Messstelle ausserorts auf der Autostrasse A13 gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. (so)

Kommentieren

Kommentar senden

Auf dieser Strecke passieren immer wieder schlimme Unfälle. Die Bussen sind noch viel zu tief. Gut, dass die Polizei hart durchgreift und die fehlbaren Autofahrer büsst. Man sollte die Bussen allerdings noch erhöhen und einen Teil davon in den Umweltschutz investieren.

Was Soll eine Messung an dieser Stelle bewirken? Wurde irgend jemand gefährdet oder verletzt oder getötet?
Wenn ein Lewis Hamilton an dieser Stelle 200 fährt, ist er ein geringeres Risiko als manch andere bei 85. Diese Standard Definition von Rasern geht völlig an der Realität vorbei und ist mehr als erbärmlich.

Mehr Kommentare anzeigen
Mehr zum Thema MEHR

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden