×

Jugendliche entfachen brennbares Material und gehen weg

Jugendliche entfachen brennbares Material und gehen weg

Beim alten Wasserwehr an der Löntsch ist es zu einem Mottbrand gekommen. Verletzt wurde niemand.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Polizeimeldungen
Beim Brand entstand geringer Sachschaden.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Am Montagabend ist es an der Löntsch in Riedern zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Eine Anwohnerin verständigte die Feuerwehr, als sie bei einem Wanderweg an der Löntsch ein kleines Feuer entdeckte, wie es in einer Mitteilung heisst. Beim alten Wasserwehr, unterhalb des «Töbeli», entfachten zwei unbekannte Jugendliche mutmasslich brennbares Material. Laut der Kantonspolizei Glarus liessen die Jugendlichen das Material unbeaufsichtigt zurück.

Weiter heisst es, die Feuerwehr Glarus habe den Mottbrand rasch löschen können. Insgesamt standen von Feuerwehr und Polizei zehn Personen im Einsatz. Verletzt wurde beim Brand niemand, jedoch entstand geringer Sachschaden.

Hinweise im Zusammenhang mit dem Brandfall sind an die Kantonspolizei Glarus, Tel. 055 645 66 66, zu richten.

(so) 

Kommentieren

Kommentar senden

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden