×

Impfchaos im Grischaland

Impfchaos im Grischaland

Heute habe ich mich erfolglos, als 51-Jähriger mit Hochrisiko, angemeldet - fünfmal mittels Mail, einmal mithilfe einer sympathischer Dame am Telefon. Das Resultat: Ich bekomme drei Mails, ich könne mich jetzt anmelden, das gestern Abend nach 18 Uhr. Als höriger Bürger erledige ich es wieder mittels Mail, fülle das gleiche Formular schon das xte mal aus, inklusive der 20-stelligen Krankenkassennummer, klicke auf «Absenden» und – oh wie toll – es kommt die Mail, es könne nicht empfangen werden.
Ich verfluche alle Heiligen und Unheiligen, ersuche die gleiche Prozedur am Morgen danach. Wieder werden die Daten verschickt, aber keine Bestätigung, absolut nichts.
Ich versuche es telefonisch zu erledigen, es ist stundenlang besetzt. In meinem Bekanntenkreis gibt’s eine Frau, die hat ihren Termin, sie ist 49 Jahre alt, kein Risiko, null nichts.
Sind die ganzen Leute unfähig oder wen muss man bestechen? Ich werde auf die Impfung verzichten.

Jakob Bühler
09. April 2021, 09:50:23
Leserbrief
Ort:
Chur

Kommentieren

Kommentar senden