×

Das eigene Gesicht an den Felswänden der Taminaschlucht

Das eigene Gesicht an den Felswänden der Taminaschlucht

Light Ragaz kehrt in die Taminaschlucht zurück und präsentiert eine komplett neue Show. Mithilfe einer in der Region entwickelten 3D-Technik wollen die Macher neue Massstäbe in der Lichtkunst setzen.

Südostschweiz
vor 3 Monaten in
Kultur & Musik

Ein Lichterspektakel entführt Besucherinnen und Besucher auf einen interaktiven Licht-Rundgang durch die Taminaschlucht bei Bad Ragaz, wie die Veranstalter mitteilen. Das Lichterspektakel findet in diesem Sommer vom 13. Mai bis 16. Oktober statt.

Interaktives Erlebnis

Light Ragaz ist bekannt für Bilder an den bis zu 80 Meter hohen Felswänden der Taminaschlucht. Gemeinsam mit dem Künstlerkollektiv Projektil aus Zürich wurde für die Spielzeit 2021 die gesamte Show überarbeitet. «Light Ragaz wird nicht wiederzuerkennen sein und präsentiert sich in komplett neuem Licht», verspricht Rosa Ilmer, Head of Business Development bei der Light Ragaz AG. Light Ragaz nehme die Besucher mit auf einen rund einen Kilometer langen Rundgang, der insgesamt elf Lichtkunst-Installationen umfasse. Diese interaktive und zugleich faszinierende Lichterwelt ermögliche es dem Besucher, die Lichtkunst mit allen Sinnen zu erleben. «Die Bilder reagieren auf unsere Berührungen und erwachen so zu neuem Leben», beschreibt Ilmer das Erlebnis.

Neue Technologien aus dem Sarganserland

Dank modernster Technologie der Firma Espros aus dem Sarganserland werden die Gesichter der Besucher in 3D-Effekten an die Felswände der Taminaschlucht projiziert. «Es freut uns ausserordentlich, dass wir mit einem regionalen Unternehmen neue Massstäbe im Bereich Lichtkunst setzen können», beschreibt Ilmer die Zusammenarbeit.

Damit die Besucherinnen und Besucher trotz den Corona-Schutzmassnahmen in den Genuss von Light Ragaz kommen, haben die Verantwortlichen alle notwendigen Massnahmen ergriffen, um den Besuchern ein sicheres Erlebnis zu bieten, wie sie mitteilen. So wird es unter anderem eine Besucherbegrenzung geben.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie Tickets gibt es unter www.lightragaz.com (dje)

Kommentieren

Kommentar senden