×

HCD verstärkt sich in der Verteidigung

HCD verstärkt sich in der Verteidigung

Der HC Davos verpflichtet den finnischen Verteidiger Tony Sund bis zum Saisonende. Stürmertalent Simon Knak reist zurück zu den Portland Winterhawks.

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Eishockey

Aufgrund der permanent langen Verletztenliste und dem schmalen Defensivkader engagiert der HC Davos den finnischen Verteidiger Tony Sund bis zum Saisonende. Dies teilt der Klub am Donnerstag mit. Sund spielte im Jahr 2019 am Spengler Cup für das finnische Team TPS Turku. Derzeit und bis am Samstag ist der 25-Jährige noch für Dinamo Riga in der KHL im Einsatz. Am Sonntag reist Sund dann nach Davos, um am Montag bereits das erste Training zu bestreiten, wie der HCD weiter schreibt.

Sunds Stärken lägen neben seinen körperlichen Vorteilen im Passspiel, in seinen Skatingfähigkeiten und seinem Spielverständnis. Der 191 Zentimeter grosse und 83 Kilogramm schwere Finne sei auf Wunsch der Organisation und der Mannschaft als Absicherung für das schmale HCD-Kader in der Defensive verpflichtet worden. Zuletzt standen dem Team meist nur sechs Verteidiger zur Verfügung.

Corona-Deal mit Turunen 

Wie der HCD auf Anfrage erklärt, wird Sund unter anderem durch die derzeitige Ausleihe von Stürmer Dario Meyer an den EHC Kloten finanziert. Hinzu kommt zusätzliches Geld aus einem aussergewöhnlichen Deal, den der HCD nicht mit Sund, sondern mit dem anderen Finnen beim HCD, Temu Turunen, eingegangen ist. Der finnische Stürmer hatte sich bereit erklärt, auf einen Teil seines Lohnes zu verzichten, wenn er während seines Nationalmannschaftsaufenthaltes mit Finnland an Corona erkranke, in Quarantäne müsse, und somit für den HCD ausfalle. Da genau dieser Fall eintraf, hat der HCD Geld sparen können. Geld, mit dem nun der neue Finne Tony Sund mitfinanziert werden kann.

Simon Knak zurück nach Nordamerika

Weiter teilt der HCD mit, dass Stürmer Simon Knak den HCD wieder in Richtung Nordamerika in die kanadische Juniorenliga Western Hockey League verlässt, um dort für die Portland Winterhawks im Einsatz zu stehen. Knak bestritt bisher für den HCD 24 Spiele in denen ihm drei Tore und vier Assists gelangen. Seine Rückreise war seit anfangs Saison so geplant. Knak wurde von den Winterhawks an Davos ausgeliehen, weil in Kanada die Junioren-Saison erst im Frühjahr startet. Gegen Fribourg-Gottéron wird Knak voraussichtlich noch für den HCD auflaufen. Knak überzeugte bei seinem HCD-Gastauftritt als Powerflügel und unermüdlicher Läufer und Forechecker. (krr/mir)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zum Thema MEHR