×

Wein aus Sizilien statt Briefe nach Lausanne

Wein aus Sizilien statt Briefe nach Lausanne

Die katholische Landeskirche und der bischöfliche Hof verstehen sich wieder. Das zeigte sich am Mittwoch an der Versammlung des Kirchenparlaments.

Olivier
Berger
28.10.21 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Keine drei Jahre ist es her, da musste das Bundesgericht einen Schlussstrich unter einen Rechtsstreit um finanzielle Beiträge für Sexualberatungen ziehen, der zuvor jahrelang zwischen dem katholischen Bündner Kirchenparlament Corpus Catholicum und dem bischöflichen Hof geschwelt hatte. Noch nach dem Richterspruch aus Lausanne wollte der Hof die Sache nicht auf sich beruhen lassen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!