×

Keine Maskenpflicht mehr für Bündner Primarschüler

Keine Maskenpflicht mehr für Bündner Primarschüler

Ab Montag, 12. April, wird die Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Primarklasse an Schulen und Institutionen, die sich an den Schultestungen beteiligen, aufgehoben.

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Aus dem Leben
Ab Montag kann die Maske in den Primarschulen weg- wenn die Schule an den Testungen teilnimmt.
SYMBOLBILD PIXABAY

Gute Nachrichten für Bündner Primarschüler: Wenn ihre Schule an den Schultestungen teilnimmt, gilt für sie ab kommendem Montag keine Maskenpflicht mehr während dem Unterricht. Dies gibt die Regierung des Kantons Graubünden bekannt.

Und auch für jene Schüler, die sich nicht im Rahmen der Testungen regelmässig testen lassen gibt es erfreuliches zu vermelden: Während der Pause im Freien können alle Schülerinnen und Schüler der Volksschule, unabhängig von der Beteiligung der Schule oder Institution an den Schultestungen, die Maske abnehmen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird. (mas)

Kommentieren

Kommentar senden

Grossartig , bedenke man , dass wenn die Schule aus ist sie alle mitenand die Köpfe zusammen stecken auf dem Heimweg --ohne Maske-- logisch sind Jugendliche ... ( würden wir ja auch machen, für eine gesunde Entwicklung gehört das der zu ) ...