×

Erster Sommertag des Jahres bereits Ende März in Basel

Erster Sommertag des Jahres bereits Ende März in Basel

Kaum hat der Frühling begonnen, hat es am Mittwoch nach Angaben von Meteoschweiz den ersten Sommertag in der Schweiz gegeben, und zwar in Basel. Dort wurden um 16.30 Uhr 25 Grad gemessen.

Agentur
sda
vor 2 Monaten in
Aus dem Leben
Erster Sommertag in Basel. (Archivbild)
Erster Sommertag in Basel. (Archivbild)
KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI

So frühe Sommertage sind nach Angaben von SRF Meteo sehr selten. In Basel gab es seit Messbeginn im Jahr 1898 erst einmal einen Sommertag im März, nämlich am 30. März 1989. Im langjährigen Durchschnitt (1981-2010) liegen im Mittelland die Temperatur-Höchstwerte im März zwischen 9 und knapp 12 Grad.

Sehr warm war es am Mittwoch auch im unteren Misox. Dort gab es laut Meteoschweiz 24,8 Grad in Grono. Im Tessin war es mit 24,6 Grad in Biasca am wärmsten und im Norden des Kantons Aargau wurden in Beznau 24,2 gemessen. Im Wallis wurden in Sitten 23,8 Grad gemessen.

Neue Märzrekorde

Zu neuen Märzrekorden kam es nach Angaben von Meteoschweiz mit 22,7 Grad in Fahy bei Pruntrut im Kanton Jura sowie auf dem Berggipfel La Dôle im Waadtländer Jura mit 14,7 Grad.

Bereits am Dienstag wurden in Zermatt VS, Piotta TI und Disentis GR Rekordtemperaturen für den März gemessen. In Zermatt wurde der alte Rekord aus dem Jahr 1994 am Nachmittag mit 16 Grad um 1,2 Grad übertroffen.

Seit Messbeginn noch nie so warm im März war es am Dienstag auch in Piotta mit 19 Grad, wie Meteonews mitteilte. In Disentis kletterte das Quecksilber auf 18 Grad.

Am Gründonnerstag sind laut Meteonews vor allem im Zentralwallis und im Tessin örtlich 25 Grad möglich. Am Karfreitag gehen die Temperaturen demnach leicht zurück. Es bleibe aber für die Jahreszeit viel zu mild. Erst am Karsamstag fliesse im Norden mit Bise deutlich kühlere Luft ein, die Höchsttemperaturen erreichten dann vorübergehend vielerorts nur noch knapp über 10 Grad, hiess es.

Kommentieren

Kommentar senden