×

600 Studierende fluten die Churer Gassen

600 Studierende fluten die Churer Gassen

Am Montag beginnt ein neues Studiensemester an der HTW in Chur. Die Neulinge konnten bereits diese Woche das Studentenleben schnuppern.

vor 3 Jahren in
Aus dem Leben

Rund 1600 Studenten werden am Montag wieder die Schulzimmer der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Chur betreten. Für 600 von ihnen wird das eine Premiere sein. Um das Funktionieren des Schulsystems bereits im Vorfeld kennenzulernen, müssen die neuen Studenten eine Einführungswoche absolvieren.

Die Aktivitäten während dieser Wochen unterscheiden sich je nach Studiengang. Dabei wird Basiswissen beispielsweise über das Funktionieren der Bibliothek oder die Verpflegung in der Mensa mitgeteilt. Zum anderen werden auch Exkursionen oder Kochevents durchgeführt, um die Teambildung zu stärken.

Chur – eine Studentenstadt

Studierende werden aber nicht nur über die Schule informiert, sondern auch über die Stadt Chur. «Rund 80 Prozent der Studenten kommt von ausserhalb des Kantons», sagt Flurina Simeon, Kommunikationsverantwortliche der HTW, auf Anfrage. Aus diesem Grund sei es wichtig, dass die Studierenden auch die Angebote der Stadt Chur besser kennenlernen können.

Höhepunkt der Einführungswoche war eine Kick-off-Veranstaltung, die zum ersten Mal ausserhalb der Räumlichkeiten der HTW durchgeführt wurde. Erstmalig war auch die Tatsache, dass alle Studierenden aller Studiengänge sich getroffen haben. Die 600 neuen Studierenden – rund 55 Prozent davon Frauen – trafen sich am Donnerstagabend im Palazzo in Chur und gingen dann in die Stadt. Hier lieferte Chur Tourismus Einblicke in die älteste Stadt der Schweiz.

Eine Gruppe von Studierende während einer Führung in der Altstadt.

«Trotz dem Wetter ist die Veranstaltung gut gelaufen», so Simeon weiter. Nun am Montag geht es für alle – Neulinge und nicht – wieder los mit einem neuen Semester.

Kommentieren

Kommentar senden