×

Arbeitslosigkeit steigt – Kurzarbeit explodiert förmlich

Die Arbeitslosenquote im Kanton Glarus hat sich bis Ende 2019 sehr gut entwickelt, weil es der Wirtschaft gut lief. Nun aber gibt es 15 Prozent mehr Arbeitslose als vor einem Jahr. Und eine Flut von Kurzarbeitsanträgen.

So schnell sind die Dinge anders. Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) hat gestern die Arbeitslosenzahlen veröffentlicht. Und die Nachrichtenagentur SDA schreibt: «Die Corona-Krise hinterlässt auch im Arbeitsmarkt der Ostschweiz ihre negativen Spuren.» Am stärksten im Nachbarkanton Graubünden, wo es nach dem verordneten Tourismus- und Bergbahnenstopp Ende März 91 Prozent mehr oder fast doppelt so viele Arbeitslose gibt als vor einem Jahr.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.