×

Cannabis-Projekt löst sich in Rauch auf

Das Cotlan-Projekt wird beerdigt – nachdem es schon länger mit einem Bein im Grab stand. Retten kann es auch das Cannabis nicht mehr, das in Rüti zu medizinischen Zwecken angebaut werden sollte. Paradoxerweise könnte das Geschäft mit «Medical Cannabis» aber bald massiv belebt werden.

Daraus wird nichts mehr: In der ehemaligen Textilfabrik Cotlan wird kein Rechenzentrum.
SASI SUBRAMANIAM

Es war einmal. Kein Märchen, sondern das Cotlan-Projekt in Rüti. Entstehen sollten dort ein Computerzentrum für Blockchain-Anwendungen in der ehemaligen Textilfabrik Cotlan und Gewächshäuser auf einer Fläche von über vier Fussballfeldern gleich daneben. Grüner Strom aus den nahe gelegenen Wasserkraftwerken sollte die Rechner speisen und deren Abwärme die Treibhäuser heizen, um darin «Medical Cannabis» zu züchten, Hanf für medizinische Anwendungen. Mit Investitionen von 20 bis 25 Millionen Franken sollten so in Glarus Süd rund 60 neue Arbeitsplätze entstehen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.