×

Bündner Gewerbeverband trauert um seinen Präsidenten

Der Präsident des Bündner Gewerbeverbands, Herbert Stieger, ist am Freitag 55-jährig verstorben. Er erlag seinem Krebsleiden. Die Delegiertenversammlung des Verbands wird deshalb verschoben.

Südostschweiz
Dienstag, 11. Juni 2019, 12:43 Uhr Todesfall
Vor rund einem Jahr übergab Urs Schädler (rechts) den Dirigentenstab des Gewerbeverbandes an Herbert Stieger.
THEO GSTÖHL

Herbert Stieger ist am Freitag kurz nach seinem 55. Geburtstag seinem Krebsleiden erlegen. Dies teilt der Bündner Gewerbeverband mit. «Wie es seinem Naturell entsprach, hat er bis zur letzten Stunde gekämpft», schreibt der Verband in einer Mitteilung. Stieger hinterlasse seine Frau und seine beiden Kinder. Die Abschiedsfeier findet am kommenden Freitag, 14 Uhr, in der Comanderkirche in Chur statt.

Stieger war seit Mai 2018 Präsident des Bündner Gewerbeverbandes. Aufgewachsen in Domat/Ems, absolvierte er nach der Volksschule eine Berufslehre als Elektromonteur, bildete sich weiter und stieg zuerst bei der Swisscom Chur in die Geschäftsleitung und anschliessend in jene der Liechtensteinischen Telekom ein, wo er die Liberalisierung der Telefonie umsetzte. Zudem war er Inhaber und Geschäftsführer der Informatica AG, Präsident des Fischervereins Chur und Mitglied der kantonalen Fischerei-Beratungskommission.

Delegiertenversammlung wird verschoben

Am 21. Juni würde die Delegiertenversammlung des Bündner Gewerbeverbandes in Vicosoprano anstehen. Aufgrund dieses Ereignisses und der grossen Trauer, habe der Ausschuss des Kantonalvorstandes aber beschlossen, die Delegiertenversammlung abzusagen und auf den 4. Oktober zu verschieben, heisst es in der Mitteilung.

Nach Rücksprache wurde des Weiteren vereinbart, die Delegiertenversammlung 2020, am 12. Juni 2020, in Vicosoprano durchzuführen. Die diesjährige, verschobene Delegiertenversammlung wird im Grossraum Chur stattfinden. (rac)

Kommentar schreiben

Kommentar senden