×

Mehr als 29 Millionen US-Zuschauer verfolgten royale Hochzeit

Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan ist allein in den USA von mehr als 29 Millionen Menschen im Fernsehen verfolgt worden. Wie die am Sonntag veröffentlichten Einschaltquoten zeigten, schauten schätzungsweise 29,2 Millionen US-Zuschauer die royale Hochzeit an.

Agentur
sda
Montag, 21. Mai 2018, 02:19 Uhr Washington
Die britische Hochzeit zwischen Prinz Harry und der US-Schauspielerin Meghan Markle wurde auf zahlreichen TV-Bildschirmen live mitverfolgt. (Symbolbild)
Die britische Hochzeit zwischen Prinz Harry und der US-Schauspielerin Meghan Markle wurde auf zahlreichen TV-Bildschirmen live mitverfolgt. (Symbolbild)
KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI

Das sind deutlich mehr als bei der Hochzeit von Harrys Bruder William mit Kate Middleton im Jahr 2011, als 22,8 Millionen US-Zuschauer einschalteten.

Der britische Prinz Harry und die US-Schauspielerin und Aktivistin Meghan Markle hatten sich am Samstag in einer bewegenden Trauzeremonie auf Schloss Windsor das Jawort gegeben. In den Strassen von Windsor feierten mehr als 100'000 Menschen das Brautpaar.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

"Sieht man doch anhand dieser Zuschauermenge einmal wieder, wie groß die Anhängerschaft der Monarchie noch ist, welche so eine Zeremonie verfolgen". Könnte es aber auch genauso gut nur Neugier - und dies besonders bei älteren Leuten gewesen sein, welche so einer Zeremonie, wenn auch nur am Fernseher, zuschauen wollten. Von den eingefleischten Anhängern ganz zu schweigen, welche diesbezüglich auch von weit her anreisten, um dieser Hochzeit "hautnah", beizuwohnen. Ein Ereignis, welches aber den allermeisten Menschen in unseren Breiten, kaum von Bedeutung sein dürfte. Sind doch Zeiten der Monarchie, längst Geschichte.