×

Ein Shutout und eine grössere Kaderbreite als Erfolgsfaktoren

Alligator Malans feiert am Samstag einen deutlichen 5:0-Heimsieg gegen Zug United. Während Torhüter Sandro Breu ohne Gegentor blieb, machte das Spiel deutlich: Malans ist stärker als letzte Saison – auch wegen der Kaderbreite.

Früher Jubel: 17 Sekunden braucht Dan Hartmann, (rechts) um seine Alligatoren gegen Zug in Führung zu schiessen. Bild Bernhard Aebersold

So nahe wie nach Spielschluss waren sich die beiden Torhüter während den ganzen 60 Minuten nie gekommen. Sowohl Sandro Breu von Alligator Malans als auch Petter Nilsson von Zug United nahmen nach der Partie im Mittelkreis die Gratulationen zur Wahl des besten Spielers entgegen. Und posierten nebeneinander für Erinnerungsfotos. Der eine deutlich erfreuter als der andere. Und doch hatten beide dieses Spiel der dritten Runde zwischen den zuvor noch ungeschlagenen Teams entscheidend mitgeprägt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.