×

Iron Marmots bezwingen den NLA-Absteiger

Die Iron Marmots Davos-Klosters haben einen wichtigen Heimsieg gegen den letztjährigen Absteiger aus der Nationalliga A gefeiert. Die Davoser bezwangen die Kloten-Dietlikon Jets mit 5:4.

Südostschweiz
Dienstag, 03. Dezember 2019, 09:16 Uhr Unihockey
Die Iron Marmots Davos-Klosters düpierten am Sonntag die Kloten-Dietlikon Jets.
PRESSEBILD/ARCHIV

von Iron Marmots Davos-Klosters

Die Vorzeichen für das Sonntagsspiel der Murmeltiere waren nicht rosig. Die letzten drei Heimspiele gingen mit einem Gesamttorverhältnis von 6:34 verloren und am Sonntag kam der letztjährige Absteiger aus der Nationalliga A nach Davos. Zudem war das Fanionteam durch diverse Verletzung geschwächt. 

Den Spielern gelang es jedoch die negativen Voraussetzungen auszublenden und sie zeigten von Beginn weg eine ansprechende Leistung. Bei einem ausgeglichenen ersten Drittel konnten die Klotener mit einem Tor Vorsprung in die Kabine gehen. Das Spiel war geprägt durch harten Körpereinsatz und einer hohen Spielintensität. Im Mitteldrittel zeichnet sich einmal mehr das starke Powerplay der Davoser aus. Nico Giger in der 25. Minute und Luca Rizzi in der 36. Minute gelang es jeweils, ein Tor in Überzahl zu erzielen.

Siegtreffer durch Joel Galey

Die Jets liessen sich nicht beeindrucken und erhöhten wiederum auf 3:2. Die Davoser Antwort liess jedoch nicht lange auf sich warten. Mike Jäger mit seinem elften Saisontreffer gelang der Ausgleich kurz vor der Pause. Den Spielern war bewusst, dass gegen diesen Gegner etwas möglich war. Im letzten Drittel gelang es den Klotenern erneut, in Führung zu gehen. Wiederum postwendend erzielte Linard Guidon mit etwas Glück den 4:4-Ausgleich.

In der 56. Minute realisierten die Davoser durch den Treffer von Joel Galey die erstmalige Führung in diesem Spiel. Dieser Vorsprung konnte bis zum Schluss verteidigt werden und so holten sich die Murmeltiere drei wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Plätze. Bereits nächsten Samstag bestreiten die Davoser ihr nächstes Spiel auswärts gegen den UHC Sarganserland.

Kommentar schreiben

Kommentar senden