×

Vier Piranhas greifen nach Gold

Am Mittwoch beginnt in St. Gallen die U19-WM. Mit dabei sind vier Spielerinnen von Piranha Chur.

Südostschweiz
Mittwoch, 02. Mai 2018, 04:30 Uhr Unihockey
Nicole Capatt, Luana Rensch, Luisa Cotti und Livia Danuser (von links) fahren an die U19-WM.
YANIK BÜRKLI

16 Nationalteams der Stufe U19 (8 in der A-Division) sind in den vergangenen Tagen nach St. Gallen gereist. Zwischen Mittwoch und Sonntag werden in der Gallusstadt die Weltmeisterschaften der U19-Juniorinnen ausgetragen. Den Gastgeberinnen werden dabei gute Chancen auf eine Topplatzierung eingeräumt.

«Eine grosse Ehre»

Die Schweiz vertreten in St. Gallen mit Nicole Capatt, Luana Rensch, Livia Danuser und Luisa Cotti auch vier Spielerinnen von Piranha Chur. Der 17-jährigen Kantonsschülerin Cotti wurde von Trainer Aldo Casanova gar das Captain-Amt übertragen. «Eine grosse Ehre», wie Cotti im Interview mit Radio Südostschweiz betont.

Auf die Ziele bei diesen internationalen Titelkämpfen angesprochen, weiss die Verteidigerin ziemlich konkret zu antworten. «Wir wollen den Final erreichen», gibt Cotti gegenüber RSO-Reporterin Zoé Chastan unumwunden zu. Und wenn man erst einmal im Final stehe, wolle man diesen natürlich auch gewinnen.

Das ganze RSO-Interview mit Luisa Cotti

Dass der Weltmeistertitel für die Schweizerinnen trotz den wie immer stark einzuschätzenden Skandinavierinnen kein Ding der Unmöglichkeit ist, hat sich 2008 gezeigt. Damals setzte sich das Team mit der goldenen Piranha-Generation um Corin Rüttimann, Seraina Ulber und Flurina Marti die Krone auf.

Ob es eine Dekade später erneut klappt? Rüttimann, Ulber und Marti haben für die aktuelle U19-Nati jedenfalls einige nützliche Tipps parat.

Die WM-Tipps der «Grossen»

Die Spiele der Schweizerinnen (im Athletik Zentrum St. Gallen)

  • 2. Mai, 19 Uhr: SVK – SUI
  • 3. Mai, 19 Uhr: SUI – FIN
  • 4. Mai, 19 Uhr: SUI – POL
  • Evtl. Halbfinals: 5. Mai, 13 Uhr/16 Uhr
  • Evtl. Final: 6. Mai, 15 Uhr

Zum kompletten Spielplan geht es hier.

(krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden