×

Zwei Bündnerinnen zu Fuss unterwegs durch Europa

Zwei Bündnerinnen sind zu Fuss unterwegs durch die Schweiz respektive durch Europa. Die Flimserin Christina Ragettli und die Taminserin Johanna Willi erzählen Geschichten, die zeigen, was entstehen kann, wenn Corona einem einen Strich durch die Rechnung macht.

Eisfelder auf dem Weg können besonders herausfordernd sein.
ZVG. CHRISTINA RAGETTLI

Christina Ragettli wandert gerade alleine die Via Alpina. Das ist ein Weitwanderweg durch die Alpen, der von Monaco nach Triest in Italien führt. Start und Endpunkt liegen am Meer. Die Route führt entlang des Alpenhauptkamms von Monaco über Frankreich, die Schweiz, Italien, Österreich und Slowenien wieder nach Italien. «Das sind insgesamt über 2000 Kilometer und ungefähr 175'000 Höhenmeter», erzählt die Flimserin. Ihre Reise dauert über fünf Monate und ist aufgeteilt in 160 Etappen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.