×

Ambri-Piotta schafft die Überraschung in Davos

Ambri-Piotta gewinnt das Duell der diesjährigen Schweizer Spengler-Cup-Teilnehmer beim HC Davos mit 2:1. Matchwinner ist Goalie-Routinier Daniel Manzato mit 36 Paraden.

Agentur
sda
Dienstag, 10. Dezember 2019, 22:04 Uhr Eishockey
Der Davoser Enzo Corvi (links) gegen Ambris Elias Bianchi
Der Davoser Enzo Corvi (links) gegen Ambris Elias Bianchi
KEYSTONE

Die Leventiner imponierten beim Tabellenzweiten von Beginn an mit ihrer Aufsässigkeit. Joel Neuenschwander und Elia Mazzolini brachten die kampfstarken Gäste bis zur Spielmitte mit 2:0 in Führung. Für Siegtorschütze Mazzolini war es im 83. Spiel in der höchsten Spielklasse und für Ambri der erst dritte Treffer.

Ambri-Piotta trat durch den Erfolg das Schlusslicht an die punktgleichen Rapperswil-Jona Lakers ab. Und während die Tessiner den dritten Sieg aus den letzten fünf Spielen realisierten, ging es bei den Bündnern genau in die umgekehrte Richtung - mit drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen. Davos ist die Inspiration und Entschlossenheit der Siegesserie vom November auch aufgrund mehrerer Absenzen abhanden kommen.

Bei Ambri-Piotta imponierte der 35-jährige Daniel Manzato als Stellvertreter von Nummer-1-Keeper Benjamin Conz. Letzterer muss nur wenige Wochen nach seinem verspäteten Saison-Einstand als Folge einer Hüftoperation nunmehr wegen Adduktoren-Problemen aussetzen. Conz wird auch den Spengler Cup verpassen.

Auch der HCD hatte vor der Partie seine Goalie-News, diese allerdings auf dem Transfermarkt: Auf die nächste Saison hin wurde Servettes Nummer-1-Goalie Robert Mayer (30) mit einem Vierjahres-Vertrag ins Landwassertal geholt.

Telegramm und Rangliste

Davos - Ambri-Piotta 1:2 (0:1, 0:1, 1:0)

3389 Zuschauer. - SR Hebeisen/Di Pietro, Gnemmi/Cattaneo. - Tore: 7. Neuenschwander (Pinana) 0:1. 30. Mazzolini (Goi) 0:2. 56. Egli (Bader, Du Bois) 1:2. - Strafen: je 3mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Lindgren; D'Agostini.

Davos: Sandro Aeschlimann; Du Bois, Jung; Nygren, Kienzle; Rantakari, Barandun; Heinen; Ambühl, Lindgren, Palushaj; Hischier, Corvi, Herzog; Egli, Bader, Eggenberger; Frehner, Marc Aeschlimann, Portmann.

Ambri-Piotta: Manzato; Fora, Dotti; Plastino, Fischer; Ngoy, Jelovac; Fohrler, Pinana; Trisconi, Goi, Bianchi; D'Agostini, Flynn, Sabolic; Rohrbach, Müller, Zwerger; Neuenschwander, Dal Pian, Mazzolini.

Bemerkungen: Davos ohne Baumgartner (U20-B-WM mit Österreich), Guerra, Dino und Marc Wieser, Paschoud sowie Stoop (alle verletzt) und Tedenby (krank), Ambri ohne Conz, Kneubühler, Kostner, Incir, Upshall und Hofer (alle verletzt). - 7. Rohrbach verletzt ausgeschieden. - Pfosten: 25. Corvi. - 59:33 Timeout Davos, 58:13 bis 59:33 ohne Torhüter.

Rangliste: 1. ZSC Lions 27/51 (91:64). 2. Davos 25/47 (82:71). 3. Biel 27/46 (71:65). 4. Genève-Servette 28/46 (77:72). 5. Zug 25/44 (84:72). 6. Lausanne 27/42 (76:74). 7. SCL Tigers 26/36 (66:77). 8. Fribourg-Gottéron 26/35 (62:67). 9. Bern 27/35 (75:86). 10. Lugano 28/34 (69:78). 11. Ambri-Piotta 27/32 (63:75). 12. Rapperswil-Jona Lakers 27/32 (73:88).

Kommentar schreiben

Kommentar senden