×

Fribourg beendet Davoser Auswärtsserie

Der HC Davos verliert mit 1:3 erstmals seit über eineinhalb Monaten ein Auswärtsspiel. Und erneut ist der Gegner Fribourg-Gottéron.

Agentur
sda
Freitag, 06. Dezember 2019, 21:57 Uhr Eishockey

Die Baustelle St-Léonard scheint Davos nicht zu behagen. Wie bereits am 15. Oktober (2:4) trat das Team von Coach Christian Wohlwend die lange Rückreise ins Bündnerland ohne Punkte im Gepäck an. Nach einem ausgeglichenen Startdrittel verdienten sich die formstarken Freiburger den Sieg mit einer Leistungssteigerung ab dem mittleren Abschnitt. Daniel Brodin nach genau 30 Minuten und Nathan Marchon früh im Schlussdrittel im Powerplay sorgten für die entscheidende Differenz.

Fribourg-Gottéron gelang mit dem Sieg gegen das Spitzenteam Davos eine überzeugende Reaktion auf die Heimniederlage gegen Lugano am Dienstag (1:3). Dank des neunten Erfolgs in den letzten zwölf Spielen setzen sich die Freiburger über dem Strich fest.

Wie Mitte Oktober an gleicher Stelle enttäuschten die Davoser. Sie agierten zu passiv und überliessen dem Gegner zu viel Freiraum. Es dürfte sich aber nur um einen Betriebsunfall handeln. Die letzten sechs Auswärtsspiele hatte der HCD allesamt gewonnen.

Telegramm:

Fribourg-Gottéron - Davos 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)

6136 Zuschauer. - SR Müller/Holm, Fuchs/Progin. - Tore: 5. Gunderson (Rossi) 1:0. 6. Du Bois 1:1. 31. Brodin (Stalder) 2:1. 44. Marchon (Mottet, Gunderson/Ausschluss Kienzle) 3:1. - Strafen: je 5mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Gunderson; Lindgren.

Fribourg-Gottéron: Berra; Kamerzin, Stalder; Gunderson, Furrer; Abplanalp, Chavaillaz; Marti; Sprunger, Bykow, Stalberg; Rossi, Walser, Marchon; Vauclair, Desharnais, Brodin; Schmid, Schmutz, Mottet; Lauper.

Davos: Van Pottelberghe; Du Bois, Jung; Nygren, Guerra; Kienzle, Barandun; Heinen; Ambühl, Lindgren, Palushaj; Hischier, Corvi, Tedenby; Eggenberger, Bader, Herzog; Frehner, Marc Aeschlimann, Egli; Canova.

Bemerkungen: Forrer (verletzt), Davos ohne Baumgartner (U20-B-WM mit Österreich), Dino Wieser, Marc Wieser, Paschoud, Stoop (alle verletzt) und Rantakari (überzähliger Ausländer). Timeout Davos (58.), ab 57:02 ohne Torhüter.

Kommentar schreiben

Kommentar senden