×

Drei Davoser im Nati-Aufgebot

Nationaltrainer Patrick Fischer hat das Aufgebot für das 4-Länderturnier in Visp (12. und 13. Dezember) bekannt gegeben. Im Schweizer 22-Mann-Kader figurieren drei Spieler des HC Davos.

Südostschweiz
Mittwoch, 04. Dezember 2019, 14:23 Uhr Eishockey
Andres Ambühl ist einer von drei Davosern im Nati-Aufgebot.
KEYSTONE

Kommende Woche bestreitet die Schweizer Nationalmannschaft zwei Länderspiele in Visp. Im Rahmen eines 4-Länderturniers trifft das Team von Nationaltrainer Patrick Fischer am Donnerstag, 12. Dezember auf Norwegen und tags darauf entweder auf Russland oder die Slowakei.

Am Mittwoch hat Fischer für das Heimturnier 22 Spieler selektioniert – unter ihnen zehn Spieler, die vergangenes Frühjahr an der WM in der Slowakei im Einsatz standen. Aus dem Kader des HC Davos reisen Samuel Guerra, Enzo Corvi sowie Andres Ambühl ins Rhonetal. Wegen der National-League-Partie vom Dienstag zwischen dem HC Davos und dem HC Ambri-Piotta stösst das Trio zusammen mit Ambri-Akteur Michael Fora indes erst am Mittwoch und damit einen Tag später als alle anderen zum Team.

Auf Spieler von Biel, Lausanne und Zug verzichtet Fischer in Absprache mit den Klubs, um «eine Überbelastung der Spieler zu verhindern», wie der Verband mitteilt. Biel, Lausanne und Zug sind allesamt noch in der Champions Hockey League vertreten. Einziger Neuling im Kreise der Nationalmannschaft ist ZSC-Spieler Dario Trutmann. (krt)

Das Schweizer Aufgebot
Torhüter (2): Reto Berra (Fribourg-Gottéron), Robert Mayer (Genève-Servette).
Verteidiger (8): Dominik Egli (Rapperswil-Jona Lakers), Michael Fora (Ambrì-Piotta), Philippe Furrer (Fribourg-Gottéron), Samuel Guerra (Davos), Romain Loeffel (Lugano), Christian Marti (ZSC Lions), Dario Trutmann (ZSC Lions), Ramon Untersander (Bern).
Stürmer (12): Andres Ambühl (Davos), Sven Andrighetto (Omsk/RUS), Alessio Bertaggia (Lugano), Enzo Corvi (Davos), Denis Hollenstein (ZSC Lions), Simon Moser (Bern), Vincent Praplan (Bern), Tanner Richard (Genève-Servette), Noah Rod (Genève-Servette), Thomas Rüfenacht (Bern), Tristan Scherwey (Bern), Pius Suter (ZSC Lions).

Kommentar schreiben

Kommentar senden