×

Biker und Wanderin von der Rega geborgen

Am Mittwochnachmittag ist ein Biker in Untervaz verunfallt und von der Rega ins Spital geflogen worden. Fast zeitgleich half die Rega zudem einer erheblich verletzten Wanderin im Calancatal.

Südostschweiz
Donnerstag, 02. Juli 2020, 15:24 Uhr Dank Rega-App
Am Mittwochnachmittag hat die Rega zwei verunfallte Personen gerettet.
REGA

Zwei verunfallte Personen, ein Biker und eine Wanderin, konnten am Mittwochnachmittag dank der Rega-App geborgen und medizinisch versorgt werden, wie die Rega mitteilt. Der Biker stürzte in Obervaz und war daraufhin bewusstlos. Als er wieder zu sich kam, habe er seine Frau angerufen und konnte sich nicht mehr erinnern, was passiert sei. Auf die Empfehlung seiner Frau habe er die Rega via App alarmiert. Die Rega Crew aus Untervaz hat den verletzten Biker medizinisch versorgt und ihn ins nächstgelegene Spital geflogen. 

Zeitgleicher Alarm

Fast zeitgleich ging ein weiterer Alarm via App bei der Einsatzzentrale ein, wie die Rega mitteilt. Der Standort der Alarmierenden befand sich mitten im Calancatal. Eine Telefonverbindung zwischen der Rega und der Wanderin kam nicht zustande. Dank der Alarmierung via App habe die Rega die Koordinaten des Unfallortes gekannt und die Rega-Crew der Basis Locarno aufgeboten. Diese hätten die erheblich verletzte Wanderin finden können, ihre Verletzungen erstversorgen und sie ins Spital transportiert. (abr)

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden