×

Spektakulärer Polizeieinsatz in Trimmis

In Trimmis ist es am Montagvormittag zu einem mehrstündigen Einsatz der Polizeigrenadiere gekommen. Ein Mann hatte sich in einem Haus verschanzt.

Montag, 09. Dezember 2019, 16:08 Uhr Mann verschanzt sich in Haus
Polizeigrenadiere belagern das Haus in Trimmis.
9. DEZEMBER 2019 / THEO GSTÖHL

Am frühen Montagmorgen hat die Kantonspolizei Graubünden die Meldung erhalten, dass sich in einem Haus in Trimmis ein Mann verbarrikadiert hat. Im Wissen, dass eine Waffe auf ihn registriert ist und um Selbst- und Fremdgefährdung zu verhindern, zog die Polizei ein umfangreiches Sicherheitsdispositiv auf, wie Markus Walser, Mediensprecher der Kantonspolizei, auf Anfrage erklärte.

Die Nachbarn wurden aufgefordert, ihr Haus zu verlassen. Das Gebiet und auch das Strässli, eine der Zubringerstrassen ins Dorf, wurden gesperrt. Der Bus musste auf einen Feldweg ausweichen und in der Schule wurde den Kindern mitgeteilt, dass dieser Teil des Schulwegs gesperrt sei. Schnell wurde der Polizeieinsatz im Dorf zum Thema.

Das Haus wurde von Polizeigrenadieren stundenlang umstellt. Kurz vor halb 12 Uhr gab der Mann auf und verliess das Haus über die Treppe mit erhobenen Händen. Wie Mediensprecher Walser festhielt, haben geschickte Verhandlungen dazu geführt, dass der Mann aufgegeben hat.

Kommentar schreiben

Kommentar senden