×

Nur geheult, statt diskutiert

Jungwölfe Wolf Calanda Calandarudel
Die Schweiz lässt die Bündner Bergbäuerinnen und Bauern nicht im Stich.
Amt für Jagd und Fischerei/Claudio Spadin

Eine Zitterpartie wurde erwartet im Vorfeld, und letztlich ist es auch eine Zitterpartie geworden. Die Schweiz sagt, im Gegensatz zum Kanton, knapp Nein zum revidierten Jagdgesetz. Sie sagt Nein zu vielen Änderungen, die durchaus sinnvoll gewesen sein mögen, über die im Vorfeld aber nicht diskutiert worden war. Bei der Abstimmung ging es letztlich nur darum, ob Grossraubtiere, vor allem Wölfe, in Zukunft erleichtert abgeschossen werden dürfen oder nicht. Die Bündner setzten sich mit den anderen Bergkantonen für das neue Jagdgesetz ein.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.