×

Nach Wahlabfuhr reden selbst Kritiker vom Stadtparlament

Polit-Urgesteine aus Rapperswil-Jona analysieren Abwahl von Bauchef Thomas Furrer. Sie kommen zu einem überraschenden Schluss.

Kümmert sich bald um ein Parlament: Der neu gewählte Stadtrat von Rapperswil-Jona.
BILD MARKUS TIMO RÜEGG

Thomas Furrer propagierte auf seinen Wahlplakaten eine «xundi Wahl». Statt einer gesunden Wahl setzte es für den amtierenden Bauchef von Rapperswil‑Jona aber eine Klatsche ab. Bloss 38 Prozent der Stimmen holte der Amtsträger. Quereinsteiger Christian Leutenegger machte fast 2000 Stimmen mehr.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.