×

Klare Absichten eingefordert

Das Rennen um das Amt des Davoser Landammanns geht in eine zweite Runde. Die FDP muss um ihren Führungsanspruch bangen.

Vor dem zweiten Wahlgang müssen die Kandidierenden eindeutig mehr klar verständliche Absichten auf den Tisch legen.
OLIVIA AEBLI-ITEM

Es kam, wie es musste. Niemand hat das absolute Mehr erreicht, noch hat Davos also keinen neuen Herrn oder eine neue Frau Landammann. Das ist auch keinerlei Problem. Im Gegenteil. Nun haben alle, die noch mal für diesen Posten antreten wollen und werden, die Gelegenheit, tief durchzuatmen und Revue passieren zu lassen. Der zurückliegende Wahlkampf verlief fair. Das ist in der heutigen Zeit, in welcher auf dem politischen Parkett so einige gar nichts von einer guten Kinderstube erkennen lassen, keine Selbstverständlichkeit.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.