×

Bittere Pille und vorsichtiger Jubel

Ganze vier Stimmen haben in Domat/Ems über die Abwahl eines bisherigen Mitglieds des Gemeindevorstands entschieden. Dafür konnte sich Silvia Jörg Bisculm über das beste Resultat freuen.

Neue und alte Köpfe: Armin Tanner, Nesina Ackermann-Gartmann, Erich Kohler, Silvia Jörg Bisculm und Daniel Meyer stellen den Gem
OLIVIA AEBLI-ITEM

Einen Tag vor der Wahl war Georg Ragaz zwar zuversichtlich, was seine Wiederwahl, als Gemeindevorstand anging. Aber er sagte auch: «Als Politiker darf man sich der Sache niemals ganz sicher sein.» Man wisse nie, was die Wählerinnen und Wähler letztendlich in die Urne werfen würden.

Gestern Nachmittag um halb fünf postete Ragaz auf seiner Facebook-Seite: «Ich bedanke mich bei den 874 Wählerinnen und Wählern, welche mir ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Um vier Stimmen hat es für eine Wiederwahl nicht gereicht.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.