×

Harte Fakten und intelligente Kompromisse

Die Bündner Klimajugend macht Politik. Mit einem Positionspapier zur Teilrevision des Energiegesetzes hat die Gruppe «Klimastreik Graubünden» konkrete Forderungen ausgearbeitet.

Ende November verabschiedete die Bündner Regierung die Botschaft zur Teilrevision des Bündner Energiegesetzes zuhanden des Grossen Rates. Unter anderem beabsichtigt sie, den CO2-Ausstoss im Gebäudebereich zu senken und die Energieeffizienz zu steigern. «Die Grundsätze ‘fördern statt fordern’ sowie die Schaffung einer ‘Bündner Lösung’ widerspiegeln sich am deutlichsten in der Bestimmung zur Förderung von Fotovoltaik-Anlagen zur Produktion von mehr Winterstrom», schreibt die Regierung in ihrer Mitteilung.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.