×

«Geld in die Klassenzimmer bringen»

Parteipräsident Karl Mächler ist stolz auf die vielen jungen Gesichter auf den BDP-Landratslisten. Wenn Investitionen gemacht werden – dann möglichst in die Bildung von Kindern und Jugendlichen. Für die Landratswahlen, hofft er, die Anzahl der Parteisitze leicht ausbauen zu können.

Herr Mächler, die Baukartell-Affäre in Graubünden hat die BDP in ein schlechtes Licht gestellt. Befürchten Sie negative Auswirkungen auf die Wahlen im Glarnerland?

Nein. Ich gehe davon aus, dass die Affäre hier keine grosse Rolle spielen wird. Zumal sie mit der politischen Arbeit der BDP ja nichts zu tun hat. Soweit ich weiss, ist das Ganze ja auch vor über acht Jahren passiert. Da finde ich es schon merkwürdig, dass es kurz vor den Wahlen wieder zu einem grossen Thema gemacht wird.

Also ein geplanter Schachzug der politischen Gegner?

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.