×
Leserbrief

Bündner Bauernverband Lobbyst der Jäger

Martino Tucek,
15. Mai 2018, 14:57:40

Bauernverbands Präsident Duri Campell seines Zeichen auch Nationalrat will den Hirschbestand auf 10`000 mit der Begründung reduzieren,das Wild fresse den Bauern das Futter weg und komme zu nahe an besiedeltes Gebiet. Diese Begründung sind doch fadenscheinig, als passionierter Jäger versucht er die Legitimierung der Sonderjagd im Kanton durchzusetzen.So mokiert Jägerkollege Picenoni, das die Jäger das Wild im Engadin nicht mehr finden (LB Südostschweiz 11.5). Klar ist wenn ein Lebewesen nichts zu Fressen hat, wird es problematisch, also müsste man wie in diesem strengen Winter das Winterfütterungsverbot lockern und das Wild hätte eher eine Ueberlebenschance. Darum ist es nicht ehrlich und unlogisch für eine Aufrechterhaltung der Sonderjagd (vor allem in diesem Winter, wo gegen 2000 Hirsche verendet sind)

Kommentar schreiben

Kommentar senden