×

Retter können Opfer wegen Unwetter nicht finden

Das Wetter liess gestern keine Suche nach dem vierten Opfer des Canyoning-Unglücks von Vättis zu.

Zu gefährlich: Die Suche in der Schlucht ruht am Tag nach dem Unglück.
Gian Ehrenzeller/Keystone

Das vierte Opfer des Canyoning-Unglücks von Vättis (Ausgabe von gestern) wurde bis gestern Abend nicht gefunden. Die Suche nach dem letzten Vermissten blieb gestern unterbrochen. Das Wetter erlaube derzeit die Fortsetzung nicht, sagte Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Die Sicherheit geht vor

«Es geht um die Sicherheit unserer Leute», betonte Schneider. Man beobachte die Situation vor Ort. So bald wie möglich werde die gezielte Suche nach dem Vermissten in kleinen Teams wieder aufgenommen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.