×

Seit 30 Jahren mit dabei

Am Freitag feiert das Churer Fest sein dreissigjähriges Bestehen. Gleich lang vor Ort ist die Gymnastische Gesellschaft Chur, welche seit Beginn einen Stand führt.

Südostschweiz
Freitag, 16. August 2019, 13:10 Uhr «Hörnli und Ghackets» am Churer Fest

Vor genau 30 Jahren fiel der Startschuss für die Erfolgsgeschichte Churer Fest. Auch dieses Jahr beteiligen sich rund 60 Vereine am grössten Volksfest der Region. Vier Vereine sind seit dem ersten Jahr mit dabei, einer davon ist die Gymnastische Gesellschaft Chur (GGC).

Lydia Mark organisiert den Stand an der Oberen Gasse seit Beginn. «Damals war der GGC noch ein aktiver Leichtathletikverein. Wir wollten die Jugend fördern und somit haben Alt und Jung gemeinsam den Stand organisiert», wie sie gegenüber Radio Südostschweiz erzählt. Mittlerweile gibt es beim GGC noch eine Seniorenabteilung und eine Damenriga.

Von Haxen zu Hörnli

Am Stand des GGC wird man vom Freitagabend an verkostet. Angefangen hat der Verein vor 30 Jahren mit Haxen auf dem Holzkohlegrill und Kartoffelsalat, erzählt Mark. Es sei jedoch ein schwieriges Gericht, um auf der Gasse zuzubereiten und es gab immer mehr Reklamationen der Anwohner. «Hörnli und Ghackets ist aber heute ein richtiger Renner.»

Ruhig geworden

In 30 Jahren hat sich das Stadtfest natürlich verändert. «In der Oberen Gasse, unserem jetzigen Standort, ist es ruhig geworden.» Dies sei vor allem so, weil das Hauptfest auf die Grabenstrasse verlegt worden ist. Die grossen und lauten Feste würden dort stattfinden. «Bei uns können sich die Festbesucher erholen.»

Freiwillige für solche Anlässe zu finden, werde immer schwieriger. «Wir sind zwei Rigen und ein Zusatzverein, welcher uns Leute stellt. Seit einigen Jahren helfen die Rumplanadas da Domat fleissig mit.» Jedoch Helfer zu finden, welche mehr als vier Stunden am Stand stehen, sei nicht einfach, so Mark.

Das verdiente Geld gehe in die Vereinskasse und werde bei gemeinsamen Reisen in Anspruch genommen, wie Lydia Mark erzählt. (nua)

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

- Die Nummer 079 431 96 03 in den Kontakten speichern.
- Bild als Nachricht senden oder hier klicken und eine neue WhatsApp-Nachricht* öffnet sich automatisch.

*WhatsApp muss auf Handy installiert sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden