×

Hat ein Vogel den Strom gekappt?

Ein Kurzschluss führte am Dienstagnachmittag zu einem Stromunterbruch in der Val Lumnezia. Bei 1900 Kunden fiel der Strom aus.

Südostschweiz
Dienstag, 13. August 2019, 16:30 Uhr Bis zu 100 Minuten Unterbruch
Vögel sitzen oft auf Strommasten – und sorgen auch mal für einen Stromunterbruch.
SYMBOLBILD PIXABAY

Kurz nach 13.14 Uhr sei in den Gebieten Morissen, Vella, Degen, Vignon, Lumbrein und Luven bei rund 1900 Kunden der Strom ausgefallen, schreibt Repower in einer Mitteilung. Der Stromunterbruch habe rund 50 Minuten, in Einzelfällen bis zu 100 Minuten gedauert.

Als mögliche Ursache für den Kurzschluss an der 16-kV-Leitung zwischen den Trafostationen Luven Sut Curtgins und Morissen Vitg nennt Repower einen Vogel. Repower bedauere allfällige Unannehmlichkeiten und danke den betroffenen Kunden für ihr Verständnis, heisst es abschliessend. (sz)
 

Kommentar schreiben

Kommentar senden