×

Riedener mit Blumenantrieb

Das Dorffest Riedern steht jedes Mal unter einem anderen Motto. Dieses Jahr lautete es «Riederä schlägt Parade». Die kleine Schlagerparade zog sich am Samstagnachmittag durch das ganze Dorf.

Südostschweiz
Montag, 11. Juni 2018, 04:30 Uhr Blumen und farbige Outfits
Eine bunte Mischung: Die Riedener Schlagerparade steht dem grossen Vorbild in Chur, was die Verkleidung anbelangt, in nichts nach.Bilder Christopher Golling

Es wird jedes Jahr bunt, wenn der Verein «Pro Dorfläbä Riederä» zum Fest lädt. Mal verwandelt sich das kleine Dorf in einen mittelalterlichen Festplatz, mal in eine Hochburg der Rock ‘n’ Roller. In diesem Jahr waren aber keine rohen Sitten zu befürchten. Unter dem Motto «Riederä schlägt Parade» feierten die Veranstalter eine Schlagerparade.

Traditionell beginnt das Fest am Nachmittag mit einem Umzug durch das Dorf. Mit Blumen, farbigen Outfits und gutem Wetter war das schon ein Erfolg.

Die vielen Besucher konnten aber nicht nur zuschauen, sondern auch selber machen. Nach dem Umzug findet – ebenfalls eine Riedener Tradition – ein Postenlauf für die ganze Familie statt. Kinder (und natürlich auch die Erwachsenen, wenn sie denn wollen) konnten sich aber auch mit Basteln beschäftigen. Und sogar etwas Bleibendes haben die Riedener in ihrem eigenen Dorf geschaffen: Der Anlass findet vor, im und um das Gemeindehaus statt. Und dort standen bis am Samstag drei verwitterte Sitzbänke. Diese stehen zwar immer noch dort, aber sie wurden von vielen fleissigen Händen so verschönert (eben mit Flower Power), dass sie jetzt wieder zum draufsitzen und anschauen einladen.

Vor dem Regen und dem Abend eine Tanzvorstellung der «Görls»

Beim Dorffest geht es aber nicht nur um so geerdete Dinge wie eine Sitzbank, sondern auch um Dinge, die ganz hoch hinaus wollen. So liessen die Teilnehmer am Ballonwettbewerb ihre Botschaften am späten Nachmittag in Richtung Glärnisch in den Himmel fliegen.

Als der Abend und der Regen sich langsam ankündeten, fand das Programm seine Fortsetzung mit einer Tanzvorstellung der «Riedener Görls». Die meisten dürften bei diesem vielseitigen Programm hungrig geworden sein. Da schuf die Festwirtschaft mit Weisswürstel, Brezel, Hot-Dogs und Grilladen Abhilfe.

Und natürlich ist ein Dorffest kein Fest, wenn es nicht auch eine zünftige Festwirtschaft gibt: In Riedern unterhielten DJ Sys from little Valley und DJ Roger diejenigen Besucher, die noch nicht ins Bett wollten, mit zum diesjährigen Motto passender Musik. Auch nach den offiziellen Programmpunkten ging es deshalb in Riedern bunt weiter.

Kommentar schreiben

Kommentar senden